Inhalte der Grundausbildung

Das Ausbildungsprogramm

300 Stunden plus 100 Stunden supervisierte Praxisarbeit

Massageunterricht:

  • 100 Massage- und Bewegungsgriffe für Rücken, Schulter- Nacken, Arme, Beine, Füße, Bauch,  Brustkorb, Kopf und Gesicht
  • Energieausgleichende Techniken: Haltegriffe, Ausstreichungen, Akupressur
  • 12 einstündige Behandlungskombinationen und Ganzkörpermassage

Gespräch:

  • Das Vor- und Nachgespräch
  • Begleitende Worte während der Massage
  • Aktives Zuhören

Integration des Atems in die Massage

  • Den Atem beobachten lernen
  • Die Massage mit dem Rhythmus des Atems lernen

Anatomieunterricht für das Skelett- und Muskelsystem

  • Vorträge mit unterschiedlichen Medien wie Beamer und Skelette
  • Praktische Spür- und Tastübungen
  • Speziell erstelltes Skript für die Grundausbildung zum Ausmalen

Behandlerkompetenz und Eigenerfahrung:

  • Körper- und Achtsamkeitsübungen in Bewegung und Stille
  • Reflektionsfragen für den Zusammenhang von Körper und Geist
  • ca. 40 Massagen selbst empfangen
  • Supervision und Austausch in der Gruppe
  • Das ganzheitliche Verständnis für die Rolle als Behandler
  • Achtsamkeits-Schulung

Grenzen der Behandlung:

  • Absolute und relative Kontraindikationen
  • Fallbesprechungen aus der Praxis

Unterstützung der Selbstständigkeit:

  • Die rechtliche Grundlagen für die Massagearbeit
  • Werbung und Karriereplanung

Prüfung und Abschluss:

  • Schriftliche Prüfung unter Beisitz eines Arztes
  • Praktische Prüfung: „Gesellenstück“
  • Übungsprotokoll mit 25 gegebenen Massagen und 5 empfangenen  Massagen

Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das TouchLife- Zertifikat mit ärztlicher Bestätigung.

 

Weitere Informationen über die TouchLife Grundausbildung können sie auf der Homepage der TouchLife-Schule erhalten.