TouchLife Massage

Die TouchLife Massage ist eine ganzheitliche Massagemethode, die von Frank B. Leder und Kali v. Kalckreuth vor über 20 Jahren entwickelt wurde. Sie basiert auf den 5 Pfeilern Massagetechniken, Gespräch, Energieausgleich, Atem und Achtsamkeit.

Jede TouchLife Massage ist einzigartig und wird sowohl was die Auswahl der Massagegebiete, der Techniken, des Druckes und des Tempos betrifft immer von neuem individuell auf den Klienten abgestimmt.

Eine TouchLife Massage dauert in der Regel 60 Minuten plus Zeit für ein Vor- und Nachgespräch.

Massagetechniken

Über 100 verschiedene Massagetechniken und Bewegungsgriffe für die Körpergebiete Rücken, Beine, Füße, Schulter-Nacken, Arme, Bauch, Brustkorb, Kopf und Gesicht bilden das Griffrepertoire der TouchLife Grundausbildung.

Gespräch

Jeder Massage geht ein Vorgespräch voraus, bei dem die für den Klienten optimale Behandlungskombination entsprechend seiner Bedürfnisse und seines Anliegens abgestimmt wird. Nach der Massage ist in einem Nachgespräch auch Raum, seine Erlebnisse aus der Massage zu reflektieren.

Energieausgleich

Jeder Körper wird von Energiekanälen (Meridiane) durchzogen und ist von einem energetischen Feld umgeben. Wenn die Energie frei fließen kann, fühlen wir uns körperlich und seelisch wohl. In der TouchLife Massage wird diese energetische Ebene angesprochen und ausgeglichen. Neben den eigentlichen Massagetechniken werden Ausstreichungen, Haltegriffe und Akupressuren als energieausgleichende Techniken eingesetzt.

Atem

Der Atem ist der Rhythmus unserer Seele. Ein freier Atem bewirkt ein entspanntes und wohliges Lebensgefühl. In der TouchLife Massage werden der Druck und das Tempo der Grifftechniken im Rhythmus des Atems ausgeführt. Das bewirkt ein tieferes Loslassen und fördert die Entspannung und das Bewusstsein des Klienten.

Achtsamkeit

Eine respektvolle und achtsame Grundhaltung ist immer die Basis einer TouchLife Massage. In einer TouchLife Massagesitzung wird immer die Einzigartigkeit des Klienten respektiert und der Empfangende erhält die ganze Aufmerksamkeit des Behandlers.