Weitere Kurse

Energetische Fußreflexzonen-Massage

mit Christine Irissa Partsch

Die Energetische Fußreflexzonen- Massage ist eine gute Möglichkeit, den Körper wieder in sein natürliches Lot zu bringen. Sie kann den Organismus regenerieren und beleben und das Fließen der Körper-Energien unterstützen und anregen.

Energetische Fußreflexzonen I

Sie werden in dieser Fortbildung gründlich die Reflexzonen an den Füßen erlernen und ausgleichende Massage- und Behandlungstechniken zur Harmonisierung der Fußreflexzonen und spezielle Behandlungsabläufe üben.

Leitung: Christine Irissa Partsch und Team
Seminarzeiten: Fr./Sa. 10-19 Uhr
So. 9:30-16 Uhr
Termin: 23.- 25. Oktober 2020
Kursgebühr: € 360,- /Frühzahler € 340,- bis 1.8.20

 

Energetische Fußreflexzonen II und Chakren-Energie-Massage

Sie werden im Teil II der Fussreflexzonen-Massage die Oberseite der Füsse kennenlernen. Es gibt da noch sehr viele Reflexpunkte, die es zu beachten gilt. Mit diesem Kurs wird Ihre Fussreflexzonen-Behandlung vollständig!
Im zweiten Teil dieser Fortbdilung werden wir uns den Chakren widmen, die ihre Entsprechung auf der Unterseite der Füsse haben! Durch die Massage der Energiezentren an den Füssen haben Sie die Möglichkeit nicht nur auf körperlicher sondern auch auf energetischer Ebene, ausgleichend und lösend auf das Körpersystem des Klienten einzuwirken!
Die Kursleiterin Christine Irissa Partsch ist eine erfahrene Kursleiterin. Sie leitet die TouchLife Schule in St. Pölten und arbeitet mit der Fußreflexzonenmassage seit 30 Jahren.

Leitung: Christine Irissa Partsch und Team
Seminarzeiten: Fr./Sa. 10-19 Uhr
So. 9:30-16 Uhr
Termin: 4.- 7. März 2021
Kursgebühr: € 480,- /Frühzahler € 460,- bis 15.12.20

 

Die Seminare Energetische Fußreflexmassage I und II mit Chakren-Energie-Massage können auch als Paket gebucht werden.

Die Kursgebühr für beide Kurse beträgt € 790,- bis zum 1.10.2020


zum Anmeldeformular

 

Massage für Menschen mit Demenz

mit Susanne Senger-Kühn

Wenn sich bei Menschen Demenz einstellt, müssen sie eine fremde Welt betreten. An der Schwelle merken sie, wie ihnen Fähigkeiten entgleiten, wie sie mehr und mehr sich selbst und damit ihre Unabhängigkeit verlieren. Dieser Prozess verursacht immense Angst, macht unsicher, verzweifelt, aggressiv. Ihre Versuche, diesen Prozess zu verbergen oder aufzuhalten, sind unglaublich vielfältig, bewundernswert und herzzerreißend.
Was aber immer bleibt, selbst wenn die Bewusstheit über sich selbst verloren geht und das Korsett der rationalen Kontrolle zerbricht, ist der gesamte Mensch mit seinen

  • Gefühlen
  • Lebenserfahrungen und Erinnerungen, die im Körper gespeichert sind
  • (Über-) Lebensmustern, die in jede Zelle eingebrannt sind
  • Sehnsüchten der Seele nach Halt, Geborgenheit und Zuwendung

 

Sie werden an diesen Tagen lernen, wie Sie diese Menschen mit achtsamer Berührung in ihrer fremden Welt begleiten können.
Wir alle wissen aus eigener Erfahrung, dass Berührung ein Schlüssel sein kann, um dem innersten Kern des Menschen nahe zu kommen. Es sind aber auch ein klares Rollenverständnis und Humor bei dieser Arbeit wichtig.

Die Kursleiterin Susanne Senger-Kühn ist eine erfahrene Kursleiterin mit körpertherapeutischem Hintergrund. Sie hat 30 Jahre lange Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Demenz. Susanne Senger-Kühn wird uns an ihrem langjährig erworbenen Erfahrungsschatz teilhaben lassen und viele Fragen zu dem Umgang mit Demenz aus der Praxis heraus beantworten.

Leitung: Susanne Senger-Kühn
Seminarzeiten: Sa. 10-18 Uhr
So. 9:30-17 Uhr
Termin: 14./15. November 2020
Kursgebühr: € 280,- /Frühzahler € 260,- bis 1.9.20

 


zum Anmeldeformular